Pellworm kann es anders

Die Insel von nebenan

Pellworm kann es anders
Ein Artikel über Pellworm und den Verein Ökologisch Wirtschaften von Ralf Lilienthal mit Fotografien von Wolfgang Schmidt. Erschienen in der Zeitschrift aTempo und dem Kundenmagazin der dm.
Pellworm kann es anders

 

 

Pellworm, nach Sylt und Föhr die drittgrößte Nordfriesische Insel, ist per se ein Sehnsuchts- und Urlaubsziel. Weil es ein Meer-Ort ist, über dem sich Nolde-Himmel wölben, auf dessen Felder, Waldflecken und Wiesen malerische Farben getupft sind, an manchen Nachmittagen gekrönt von einem Tiefschwarzblau der Püttenwasser, das so unirdisch ist, dass einem der Atem stockt. Weil ein anderer Wind weht, der andere Wellen ins Reetgras schreibt, in Silberweidenkronen und ins reife Korn.
Aber natürlich ist das alles nicht pellwormexklusiv. Und im Übrigen sucht der Weitgereiste manche Nordseeerlebnisse hier vergeblich. Denn Pellworm ist nicht schick oder gar mondän, nicht idyllisch oder malerisch, nicht vogelwild oder melancholisch. Es gibt keine weiten Sandstrände.... weiterlesen :